Bodies

Die Serie „bodies“ basiert auf der künstlerischen Forschung mit den Honigbiene. Sie besteht aus jeweils zwei Einzelbildern, die auf Basis eines Wachspositives in den Werkstoffen Beton und Metall ausgearbeitet sind. Die Arbeit referenziert auf die seriellen Abläufe in einem Bienenvolk, die Wiederholungen und die Menge an Bienen, die in einem Volk leben und sterben. Die zwei Bilder zeigen 40 frei interpretierte Bienenkörper, die mit der Materialität „Rost“ wiederum auf die Vergänglichkeit Bezug nehmen.

Betonguss, Metallspäne, ca. 34×28 cm pro Paar